Rückblick: SFB 666 Workshop in Bad Orb

Headergrafik Maschinenbau

10.07.2015

Rückblick: SFB 666 Workshop in Bad Orb

Gemeinsam zu einem neuen Design Paradigma – Forschung im Spannungsfeld zwischen Fertigungstechnologie und Entwicklung

Vom 05.07.2015 bis 07.07.2015 trafen sich die Mitglieder des Sonderforschungsbereichs 666 zu ihrem diesjährigen Workshop in Bad Orb.

Im Fokus standen die Planungen für den erfolgreichen Abschluss der dritten und damit letzten Förderperiode des Sonderforschungsbereichs. Insbesondere gilt es, die vielfältigen Erkenntnisse, die im Laufe der letzten 10 Jahre gewonnen und weiterentwickelt wurden,zu sammeln und im Rahmen der gemeinsamen Zielsetzung des Sonderforschungsbereichs zusammenzuführen.

Dies umfasst Erkenntnisse zur Fertigungstechnologie Spaltprofilieren ebenso wie zu zusätzlichen Fertigungsverfahren, die im Rahmen der kontinuierlichen Fließfertigung eingesetzt werden. Gerade die neuen Möglichkeiten, die sich durch die besonderen Charakteristika spaltprofilierter Produkte ergeben, wurden umfassend erforscht. Vor allem die integral realisierbaren Blechverzweigungen sowie die besonderen Werkstoffeigenschaften bilden die Grundlage für vielzählige neue Einsatzfelder von dünnwandigen verzweigten Stahlbauteilen. In diesem Zusammenhang spielt vor allem die integrierte Betrachtung von Produkten und Prozessen eine entscheidende Rolle, die Potenziale der Fertigungstechnologien für die Produktentwicklung aber auch die Prozessentwicklung umfassend auszuschöpfen. Im Zusammenspiel mit einer algorithmenbasierten Lösungsfindung können Produkte und Prozesse so designed werden, dass diese nicht nur der Produktnutzung, sondern auch der Fertigungstechnologie Rechnung tragen.

Im Hinblick auf diese vielfältigen Erkenntnisse über alle Förderperioden hinweg wurde die Planung und Ausarbeitung eines gemeinsamen Buches vorangetrieben. Darin sollen nicht nur die aktuellen Forschungsergebnisse sondern auch die umfassenden Grundlagen, die in den vorherigen Förderperioden erarbeitet wurden, dokumentiert und miteinander verknüpft dargelegt werden. Im Rahmen verschiedener Sessions wurden dazu die nach Themenkomplexen gebündelten Ergebnisse der einzelnen Teilprojekte zusammengetragen, diskutiert und in den gemeinsamen übergreifenden Ansatz eingeordnet. Die Sessions gaben zudem die Gelegenheit, weitere Forschungsvorhaben zu diskutieren und teilprojektübergreifend aufeinander abzustimmen.

zur Liste