Rückblick: SFB 666 auf der Hannovermesse 2014

Headergrafik Maschinenbau

03.05.2014

Rückblick: SFB 666 auf der Hannovermesse 2014

Auch in diesem Jahr war der Sonderforschungsbereich 666 wieder auf der Hannover Messe (HMI 2014) vertreten. Der Sonderforschungsbereich 666 präsentierte sich dabei mit der Kompetenz aus mehr als acht Jahren Forschung im Rahmen der Fertigungstechnologie Spaltprofilieren.

Im Fokus des Messeauftritts standen nicht nur die Ergebnisse und Demonstratoren, die bereits bei den Messeauftritten in den letzten Jahren für positives Feedback gesorgt hatten. Vielmehr konnten auch neue fertigungstechnologische Erkenntnisse präsentiert werden. Dazu zählt z. B. die erfolgreiche Umsetzung eines neu entwickelten flexiblen Spaltprofiliergerüstes, das neue Möglichkeiten der Profilgestaltung eröffnet. Durch flexibles Spaltprofilieren ist es nun erstmals möglich, Spaltprofile mit veränderlichen Querschnitten herzustellen. Im Sonderforschungsbereich wurde auch der kontinuierliche Spaltprofilierprozess weiterentwickelt, der es nun möglich macht, auch während des Herstellungsprozesses verzweigte Blechstrukturen in gekrümmter Form zu realisieren.

Auf der HMI 2014 wurde ebenso deutlich, dass sich die Forschungsarbeiten des interdisziplinären Projektes nicht nur mit der Fertigung von verzweigten Profilen befassen, sondern alle Phasen der Produktentstehung von der Analyse der Kundenanforderungen bis hin zur Bewertung des real gefertigten Produktes umfassen. Eben aus dieser Zusammenarbeit der verschiedenen Fachgebiete entstanden Ergebnisse, die mittels der ausgestellten Demonstratoren direkt greifbar gemacht wurden.

Wir danken allen Besuchern unseres Messestandes für ihr reges Interesse an unserer Forschung und würden uns freuen, wenn sich daraus weitere Kontakte ergeben.

Besonderer Dank gebührt an dieser Stelle auch dem TTN Hessen, der den Standauftritt des Sonderforschungsbereichs 666 professionell begleitet und uns während der gesamten Vorbereitung kompetent unterstützt hat.

zur Liste