Teilprojekt A4

Headergrafik Maschinenbau

A4 | Teilprojekt A4: Entwicklung von Modellierungsfunktionen des Spaltprofilierens

Eine Herausforderung bei der Modellierung von Produkten, die dem Herstellungsprinzip der Blechspaltweise entsprechen, besteht in der Integration von einer Anzahl mathematischer Lösungsprinzipien, die eine systematische Variantengenerierung ermöglichen. Die Varianten können sich dabei sowohl in ihrer Querschnittsgeometrie als auch den Verzweigungs- und Fügestellen von Teilen der gleichen Querschnittsgeometrie unterscheiden. Die Verbindung der gespaltenen und/oder profilierten Blechbauteile mit anderen Bauteilen generiert weitere Randbedingungen an die Geometrie oder Topologie der Lösungsmenge.

Eine dreidimensionale Repräsentation der Bauteile ermöglicht dem Konstrukteur, eine begründete Auswahl im Selektionsprozess zu treffen. Um ein dreidimensionales Modell des Produktes zu erhalten, ist es notwendig, neue Modellierungsfunktionen in CAD-Systemen bereitzustellen. Die vollständige Integration aller für Repräsentation und Präsentation verzweigter Blechbauteile notwendigen Anforderungen ist durch konventionelle Funktionen moderner 3D-CAD-Systeme nicht abgedeckt. Der wissenschaftliche Ansatz besteht darin, neue Konstruktionsmethoden und Werkzeuge in 3D-CAD-Systemen zu entwickeln und implementieren, die die algorithmisierte Konstruktion verzweigter Blechbauteile auf Basis mathematischer Lösungsbäume ermöglichen.