Teilprojekt B1

Headergrafik Maschinenbau

B1 | Teilprojekt B1: Erweiterung der Verfahrensgrenzen beim Spaltprofilieren

Das Teilprojekt B1 verfolgt das Ziel, das mittels Spaltverfahren herstellbare Spektrum an Bauteilgeometrien zu erweitern. Dies geschieht im ersten Schritt aufbauend auf weiterführenden Untersuchungen zum beidseitigen, flexiblen Spaltprofilieren durch nachträgliches Walzprofilieren der flexiblen Spaltprofile sowohl im Steg- als auch im Flanschbereich. Zudem wird im Weiteren durch die Entwicklung des flexiblen Spaltbiegens die Fertigung von Blechen mit freigestaltbaren, flexiblen Flanschverläufen in der Blechebene ermöglicht. Damit wird der letzte Schritt einer konsistenten Kette zur Auflösung bestehender, fertigungstechnischer Restriktionen bzgl. der Gestaltung integraler Blechverzweigungen umgesetzt: Verzweigungen an der Bandkante durch Spaltprofilieren -> Verzweigungen an beliebiger Stelle in der Blechebene durch Spaltbiegen -> flexible Verzweigungen an der Blechbandkante durch flexibles Spaltprofilieren -> flexible Verzweigungen an beliebiger Stelle in der Blechebene durch flexibles Spaltbiegen.