Projektbereich A: Produktentwicklung

Headergrafik Maschinenbau

Projektbereich A: Produktentwicklung

A1 | Teilprojekt A1: Transformation von Marktanforderungen in Produkteigenschaften

In Teilprojekt A1 werden durch Transformation von Marktanforderungen in Produkteigenschaften die Entwicklungsaufgaben für verzweigte Blechprodukte mit linearen und nichtlinearen Verzweigungen, multifunktionale Module und Modulverbindungen soweit formalisiert und strukturiert, dass mittels mathematischer Optimierungsverfahren in den nachfolgenden Teilprojekten algorithmisiert Lösungen generiert werden können. Weiterlesen…

A2 | Teilprojekt A2: Mathematische Modelle und Algorithmen zur automatisierten Produktentwicklung flächiger und verzweigter Blechbauteile

Ziel des Teilprojekts A2 ist die Entwicklung effizienter Methoden und Algorithmen für die Topologie- und Geometrieoptimierung sowie für die Ermittlung geeigneter Fertigungsstrategien für profilartige und flächige verzweigte Blechbauteile. Weiterlesen…

A4 | Teilprojekt A4: Entwicklung von Modellierungsfunktionen für flächige Bauteile

In Teilprojekt A4 werden aufbauend auf den Ergebnissen der ersten beiden Förderperioden des Sonderforschungsbereichs 666 weitere Modellierungsfunktionen zur durchgängig digitalen Prozesskette für die Konstruktion, Planung und Herstellung nichtlinearer, verzweigter Blechbauteile entwickelt. Weiterlesen…

A5 | Teilprojekt A5: Informationsmodell zum Simultaneous Engineering für flächige Blechbauteile mit verzweigten Strukturen

Im Teilprojekt A5 wird ein integriertes Informationsmodell für verzweigte Blechbauteile entwickelt. Dabei steht die durchgängige digitale Informationsrepräsentation im Fokus des Teilprojekts. Während in der zweiten Förderperiode des Sonderforschungsbereichs die Unterstützung des durchgängigen Simultaneous Engineerings für die CAD-Konstruktion, die Prozessplanung, die Halbzeug- wie auch die Werkzeuggenerierung im Mittelpunkt stand, liegt in der dritten Förderperiode der Schwerpunkt des Teilprojekts A5 in der Erforschung der Interaktion der vier Projektbereiche des Sonderforschungsbereichs, der Entwicklung, der Fertigung, der Bewertung und der Synthese. Weiterlesen…

A6 | Teilprojekt A6: Simulationsbasierte Optimierungsverfahren für das Tiefziehen verzweigter Strukturen

Das Teilprojekt A6 befasst sich mit der Entwicklung effizienter Methoden und Algorithmen zur optimalen Steuerung des Tiefziehprozesses. Im Mittelpunkt stehen in der dritten Förderperiode die optimale Steuerung komplexerer Tiefziehprozesse zur Flexibilisierung der Makrogeometrie, durch welche sich der Materialfluss während des Prozesses beeinflussen lässt und die optimale Auslegung des Werkzeugsystems zur Herstellung flächiger verzweigter Bauteile. Weiterlesen…