Teilprojekt B5

Headergrafik Maschinenbau

B5 | Teilprojekt B5: Tiefziehen von verzweigten Blechen

Vorgehensweise

Teilprojekt B5 untersucht das Tiefziehen von Blechen mit verzweigtem Querschnitt zur Herstellung mehrfach gekrümmter Flächentragwerke mit Versteifungsrippen. Querschnittsverzweigungen werden dabei im Vorfeld des Tiefziehens in das ebene Blech integral durch Spaltbiegen und Spaltprofilieren oder differenziell durch Laserschweißen eingebracht. Als Tiefziehverfahren kommt die Hochdruck-Blechumformung (HBU) zum Einsatz. Aufgrund des sehr inhomogenen und bereichsweise sehr stark verfestigten Halbzeugs sind bekannte Gesetzmäßigkeiten zu Materialfluss, Versagensmechanismen und -grenzen nicht gültig. Daher werden neben technologischen Fragestellungen zu dem neuen Verfahren auch die Grundlagen der Prozessauslegung und -steuerung erarbeitet.